Social Media Netiquette

madnHaben sich eigentlich die Umgangsformen seit den Zeiten, als es nur Chat und Newsgroups gab in heutiger Zeit der Social Media Dienste geändert? Eigentlich kaum. Facebook gibt beispielsweise in seinen Community Standards einen Rahmen vor, der das Zusammenleben in der Facebook Gemeinschaft in sicherer und menschenwürdiger Art zusammenfasst.

Darüber hinaus gibt es aber in der Netiquette einfache und  sinnvolle Benimmregeln, die vielen Nutzern nicht vertraut sind. Oft ist ihnen nicht bewusst, welchen Eindruck sie mit einer Äußerung hinterlassen, die im Netz von sehr vielen Nutzern gelesen werden kann.  

******************************START**************************

Die Netiquette ist eine Art Knigge im Internet mit weltweiter Anerkennung. Sie beinhaltet Verhaltensregelungen darüber, wie man gegenüber anderen im Netz auftreten sollte und was man von anderen im Netz erwarten darf/sollte. Wir bitten Dich, diese Vereinbarungen zu respektieren und einzuhalten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.

1. Du hast es mit Menschen zu tun. zeige Respekt. Vermeide Schimpfwörter, Beleidigungen und alle Ausdrucksweisen, die andere gegen Dich aufbringen könnten. Vergreife Dich nicht im Ton, sondern verwende einen sachlichen und freundlichen Umgangston.

2. Wenn Du zum ersten Mal auf der Seite bist, mache Dir zunächst ein Bild davon, über welche Themen gesprochen wird. Beobachte den Austausch untereinander und prüfe, ob Du mit Deinem Anliegen am richtigen Ort sind.

3. Gib auf keinen Fall (ich wiederhole AUF GAR KEINEN FALL) personenbezogene Daten wie Passwort, Adresse,  Telefonnummer, Kontodaten oder IP-Adresse öffentlich preis.

3. Denke daran, dass Du nicht anonym bist. Auch wenn Du unter falschem Namen in einem Social Media Dienst wie Facebook oder Twitter angemeldet bist, ist es technisch möglich, dass Deine Indentität erkennbar oder über Deinen Provider ermittelbar ist.

4. Achte darauf, ob Deine Nachricht für alle oder nur für einen Teil lesbar ist. Überprüfe dahingehend Deine Einstellungen. Respektiere bitte, wenn andere Nutzer das Erstellen von öffentlichen Nachrichten in ihren Profilen nicht erlauben.

5. Wenn Du jemandem bestimmten etwas mitteilen möchten, richte es per Direktnachricht an ihn. Mitteilungen, die nicht an jemanden „adressiert“ sind, müssen nicht unbedingt beantwortet werden. Wenn Du sie aber an jemanden direkt richtest, erhältst Du in der Regel auch eine Antwort (außer es besteht ein guter Grund dagegen, z.B.: weil Du Punkt 1 nicht beachtet hast)).

6. Wenn Du Großbuchstaben verwendest, tu dies nur zur Betonung, nicht im ganzen Satz. Sätze in Großbuchstaben werden allgemein als SCHREIEN interpretiert und wirken AUFDRINGLICH.

7. Vermeide die Verwendung von übermäßig vielen Ruf- oder Fragezeichen hinter einem Satz. Dies wirkt aufdringlich und trägt nicht zum Informationsgehalt der Nachricht bei. Dies gilt ebenfalls für die Verwendung von Smileys. Wähle Smileys mit Bedacht aus und nutze nicht übermäßig viele Wortkürzungen.

***************************END************************************************

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.